...zwischen luna park und moma






die 3 installationen, die wir für tina horne's
medienfestival ping! entwickelt haben,
begreifen sich als raumgrosse "apparate"
zur schaffung kommunikativer situationen.
nicht die installation ist der alleinige haupt-
darsteller, sondern diese position teilt sie
sich mit dem publikum, das in allen 3
installationen intuitiv die rollen wechselte
und vom rezipienten zum sender wurde.

               es muss allerdings gesagt werden, dass die
               installation klanglabyrinth anders funktioniert.
               hier wird das publikum ungewollt!!! zum
               hauptdarsteller eines überwachungsfilmes.








silent call



interaktive 2-rauminstallation für
mouth-sound-animation and video-kommunikation.







      2007:::ping!4 medienfestival:::andratx mallorca